Bekanntmachung der Gemeinde: Abkochanordnung

 Bekanntmachung

der Gemeinde Alesheim

 

Vollzug der Trinkwasserverordnung;

Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Alesheim

in den Ortsteilen Alesheim, Trommetsheim, Störzelbach und Lengenfeld

 

ABKOCHANORDNUNG

 

Im Befund der letzten Trinkwasseruntersuchung wurde im Leitungsnetz eine Überschreitung der Grenzwerte bei Coliformen Keimen und E. coli festgestellt.

Die Wasserproben entsprechen augenblicklich nicht den Vorschriften der Trinkwasserverordnung.

Das Wasser aus der Wasserversorgungsanlage in den Gemeindeteilen Alesheim, Trommetsheim, Störzelbach und Lengenfeld ist deshalb ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand als Trink- und Brauchwasser für den menschlichen Gebrauch zu verwenden.

Dies gilt auch für Betriebe zur Produktion und zum Verkauf von Lebensmitteln (hier ins-besondere auch Wasser zur Reinigung von Melkgeschirr)!

Das Trinkwasser wird deshalb auch – in Absprache mit dem Gesundheitsamt Weißenburg i. Bay.- aus Vorsorgegründen bis auf weiteres mit Chlor versetzt.

Um Beachtung wird unbedingt gebeten.

Alesheim, den 06. Dezember 2016

 

- Gemeinde Alesheim -

Schuster

1. Bürgermeister

 

Storchen-News von Bernhard Langenegger

Hallo,

letzte Woche sind 4 Küken geschlüpft, das war wohl auch der Grund warum der Revierstorch die Attacken auf das Spielnest eingestellt hat.

Im Spielnest ist jetzt der aus Markt Berolzheim-2 (Strommast) vertriebene mit einer neuen Partnerin. In Beheim2 ist das Storchenmännchen aus dem Vorjahr etwas später zurückgekommen und hat seinen Nebenbuhler verjagt. Dieser hat sich sogleich neu verpaart und Alesheim als Neststandort ausgesucht. Zusammen haben sie das Spielnest ausgebaut und werden sicherlich bald zum Brüten beginnen. Das Männchen stammt aus Laubenzedel, Jahrgang 2012 vom Weibchen habe ich noch keine Informationen von der Ringablesung erhalten.

Außerdem hatten wir letzte Woche Besuch von einem in Berolzheim 2014 geborenen Jungstorch, bin gespannt wann ein Alesheimer Jungstorch sich hier sehen lässt.

Viele Grüße

Bernhard

PS. Von der Obduktion des Trommetsheimer Weibchens habe ich noch keine Ergebnisse. Das neue Weibchen hat wahrscheinlich schon wieder Eier gelegt.

 

Weitere Beiträge ...

  1. Wärmenetz Alesheim